Urlaub in Dahn
Wandern, Sehenswürdigkeiten & Ausflüge mit Kindern

Bizarre Felsenformationen, magische Burgen und wunderschöne Wälder: Ich schaue mir nur wenige Fotos aus dem Dahner Felsenland an und weiß: Da müssen wir hin! Wir lieben es zu wandern, besondere Naturhighlights zu entdecken und diese zu fotografieren. Die Westpfalz ist dazu gerade prädestiniert.

Wir entscheiden uns für einen Urlaub in Dahn. Die Stadt im Dahner Felsenland bietet alles, was man für einen entspannten Urlaub mit Kindern benötigt und ist somit perfekter Ausgangspunkt für unsere Wanderungen und Ausflüge.

Wandern in der Westpfalz

Der schmale Wanderpfad führt uns durch einen tiefgrünen Wald. Ein paar kleine Äste knacken unter meinen Füßen, ich atme die würzige Waldluft ein und ich bin einfach glücklich, hier zu sein.

Wir sind schon seit dem Vormittag unterwegs und haben inzwischen einiges an Strecke zurückgelegt. Die meiste Zeit trage ich unsere kleine Tochter und ich spüre deutlich, dass meine Beine längst nicht mehr so frisch sind wie am Morgen. Jetzt die Abkürzung zu nehmen ist für mich trotzdem keine Option. Die Wanderung auf dem Dahner Felsenpfad hat uns bislang mit so vielen tollen Ausblicken, beeindruckenden Felsen und wunderschönen Waldstücken überrascht, dass ich unbedingt den Rest des Weges auch noch erleben will.

Mein Mann sieht das zum Glück genauso. Er trägt zwar streckenweise unsere große Tochter und zugleich den bis zum Bersten gefüllten Rucksack, aller Anstrengung zum Trotz möchte aber auch er weiter. Überraschenderweise haben selbst die Kinder nichts dagegen, noch länger zu wandern. Es gibt so viel zu entdecken und bestaunen, dass ihnen nicht langweilig wird: Durch Felsenfenster schauen, Schmetterlinge und Käfer beobachten, sich in eine kleine Höhle setzen, etc. Außerdem hat unsere Rast auf dem Spielplatz der Dahner PWV-Hütte im Schneiderfeld für neue Motivation gesorgt.

Also geht es weiter auf dem Dahner Felsenpfad. Die Runde ist mit ihren gut zwölf Kilometern die mit Abstand längste, die wir in unserem Urlaub in Dahn machen. Und mit zwei Kleinkindern im Schlepptau – oder besser: auf den Schultern – sind wir am Ende froh, als das Ziel in Sicht kommt. Beim Abendessen sind wir uns jedoch alle einig, dass wir die Wanderung immer wieder machen würden. Zu einer tatsächlichen Wiederholung kommt es in diesem Urlaub natürlich nicht. Dafür gibt es im Dahner Felsenland viel zu viele tolle Ausflugsziele und Naturhighlights.

Wandern auf dem Dahner Felsenpfad. (Foto: Reise-Mama)

Auf dem Weg lässt sich so einiges entdecken. (Foto: Reise-Mama)

Urlaub in Dahn – unsere top Sehenswürdigkeiten

Meine Wunschliste für unseren Urlaub in Dahn ist lang. An allererster Stelle stehen einige der Felsenformationen, für die das Dahner Felsenland bekannt ist. Außerdem dürfen ein paar schöne Wanderungen sowie zwei, drei Burgruinen nicht fehlen – beides gibt es in der Westpfalz so zahlreich, dass die Auswahl schwerfällt.

An unserem ersten Nachmittag in Dahn werden wir allerdings direkt ausgebremst: Es regnet. Ich sage den Kindern zwar immer, dass es zum Wandern nur die richtige Kleidung braucht. Unser Urlaubsgepäck hat auch für jedes Wetter etwas Passendes zu bieten. Trotzdem möchten wir – als begeisterte Hobbyfotografen – ungern die top Sehenswürdigkeiten vor dunklem Einheitsgrau bestaunen. Wir entschließen uns für eine kleine Wanderung zur Burgruine Drachenfels in Busenberg, ganz in der Nähe von Dahn. Die etwas düstere Stimmung passt perfekt zu der eindrucksvollen, teilweise regelrecht in den Buntsandsteinfelsen gebaute Burg und den Wald an ihrem Fuße. Alles wirkt mystisch und gerade so, also ob das Gespenst auf den Wanderwegzeichen jeden Moment zum Leben erwachen könnte.

Am nächsten Morgen werden wir von strahlendem Sonnenschein über der Westpfalz geweckt. Und so schön bleibt das Wetter dann auch für die restliche Zeit unseres Urlaubs in Dahn. Wir schauen uns einige Naturhighlights direkt in Dahn an, wie die Felsformation Braut und Bräutigam und den Jungfernsprung. Den Kindern gefällt besonders unser Ausflug zu der Dahner Burgengruppe auf dem Schlossberg. Wir stehen schon früh am Morgen vor dem zunächst noch verschlossenen Burgtor und sind die ersten, die das Gelände betreten dürfen. Schmale Gänge, dunkle Kammern und kleine Fenster mit atemberaubender Aussicht: Wir erkunden jeden Winkel der Burgen, treffen dabei auf kaum eine Menschenseele und stellen uns vor, Burgfräulein und furchtlose Ritter zu sein.

Die Dahner Burgen sind perfekte Ausflugsziele – nicht nur beim Urlaub mit Kindern. (Foto: Reise-Mama)

Ausflüge rund um Dahn und Umgebung – Altschlossfelsen fotografieren

In den folgenden Tagen unternehmen wir Ausflüge in der Umgebung von Dahn. Für den Mann und mich ist klar, dass wir auf jeden Fall die Altschlossfelsen bei Eppenbrunn sehen müssen. Da diese besonders schön bei Sonnenauf- oder -untergang leuchten sollen, entschließen wir uns am späten Abend zu der eineinhalb Kilometer langen Felsformation aufzubrechen. Die um diese Tageszeit schon etwas müden Kinder setzen wir in unseren Bollerwagen. Dann starten wir am Wanderparkplatz Spießweiher am Helmut-Kohl-Weg unsere kleine Wanderung. Wir können es kaum glauben, dass wir schon bald vor dem beeindruckenden Massiv stehen sollen. Der Wald macht einen eher unspektakulären Eindruck.

Irgendwann entscheiden wir uns, den Bollerwagen stehen zu lassen und die Kinder auf dem nun schmalen und stark von Wurzeln durchzogenen Pfad zu tragen. Ich frage mich gerade, ob wir wirklich auf dem richtigen Weg sind, als plötzlich – wie aus dem Nichts – der erste Felsen vor uns auftaucht. Leider schieben sich ausgerechnet jetzt ein paar dicke Wolken vor die Sonne. So war das nicht geplant! Ich mache es mir mit den Kindern auf einer Picknickdecke gemütlich, während der Mann versucht, irgendwie noch ein tolles Foto aufzunehmen.

Und dann setzt sich die Sonne doch noch durch. Wir können unser Glück kaum fassen. Waren die Altschlossfelsen vorher schon beeindruckend, sind sie jetzt einfach atemberaubend. Wir versuchen so schnell wie (mit müden Kindern) möglich noch ein paar Fotos zu schießen, bevor sich die Sonne für diesen Tag ganz verabschiedet und untergeht. Dem Tipp anderer Fotografen können wir uns nur anschließen: Unbedingt im Abend- oder Morgenlicht dort sein, um die Altschlossfelsen regelrecht glühend rot zu sehen!

Die Altschlossfelsen leuchten im Morgen- und Abendlicht besonders rot. (Foto: Reise-Mama)

Die Abendsonne lässt den Wald und die Felsen erstrahlen. (Foto: Reise-Mama)

Teufelstisch – schöner Ausflug für die ganze Familie

Ein weiteres Highlight in unserem Urlaub in Dahn ist für die ganze Familie der Besuch beim Teufelstisch in Hinterweidenthal. Ich muss gestehen, dass ich vorab kaum glauben konnte, dass sich dieser beeindruckende Felsen tatsächlich in Deutschland, in der Westpfalz, befindet. Wir fahren von Dahn aus mit dem Auto nach Hinterweidenthal und parken auf dem großen Parkplatz Erlebnispark. Von dort geht es nur ein kleines Stück (ca. 300 Meter) auf einem Wanderweg bergauf und dann stehen wir auch schon vor dem markanten Felsen. Selbst die Kinder erkennen sofort: „Der sieht ja aus wie ein Tisch!“

Da es noch recht früh am Morgen ist, sind außer uns nicht sehr viele Menschen unterwegs. Trotzdem ist es gar nicht so einfach, ein Foto nur vom Teufelstisch ohne andere Besucher darauf zu bekommen. Den Kindern ist das egal. Sie finden die flacheren Felsen neben der Hauptattraktion und die kleinen Zapfen auf dem Boden perfekt, um Kaufladen zu spielen.

Noch mehr Spaß haben sie dann allerdings im Erlebnispark Teufelstisch. Dieser befindet sich direkt neben dem Parkplatz und kann kostenfrei genutzt werden. Unsere Mädels sind vor allem von dem Wasserspielplatz und der Kinderseilbahn begeistert. Die 50 Meter lange Felsenrutsche ist während unseres Besuchs leider gesperrt, aber die vielen anderen Spielgeräte und der Höhlengang trösten über die kurze Enttäuschung hinweg.

Beim Urlaub in Dahn darf ein Ausflug zum Teufelstisch nicht fehlen. (Foto: Reise-Mama)

Dahn mit Kindern – Tipps für den Urlaub mit der Familie

Für unseren Urlaub in Dahn mit Kindern habe ich mir eine ganze Liste mit Sehenswürdigkeiten, Ausflügen und Tipps speziell für Familien aufgeschrieben. Dazu gehörten:

Letztendlich haben wir in unserem Urlaub in Dahn, außer einem Besuch der Burgen Alt-Dahn und Drachenfels sowie dem Erlebnispark Teufelstisch, keine der speziell für den Urlaub mit Kindern ausgesuchten Dinge unternommen. Wir haben einfach bei allen Ausflügen geschaut, dass die Kinder Zeit zum Spielen hatten.

Eine Wanderpause auf dem Spielplatz oder eine ausgiebige Runde Verstecken spielen, während Papa eine Sehenswürdigkeit fotografisch festhält: wir haben bei unseren Unternehmungen in der Westpfalz immer und überall Spaß für die Kinder eingebaut. So konnten wir Erwachsenen alles sehen, was auf unserer Wunschliste stand und den Kindern wurde es trotzdem nie langweilig.

Da wir im Sommer Urlaub in Dahn machten, hatte ich vorab auch verschiedene Bademöglichkeiten recherchiert. Nach unserer Regen-Überraschung am ersten Tag wurde es dann auch richtig heiß. Im Pfälzerwald war es allerdings immer sehr angenehm temperiert. Der Schatten der Bäume und die frische Waldluft sorgten dafür, dass wir selbst bei Temperaturen, bei denen wir uns in der Stadt im Haus eingeschlossen hätten, noch gerne draußen unterwegs waren.

In der Natur finden Kinder immer etwas Interessantes. (Foto: Reise-Mama)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wandern mit Kindern in Dahn

Für das Wandern mit Kindern im Dahner Felsenland gibt es spezielle Touren. Da unsere Kleinkinder eh noch wenig selbst wandern und viel getragen werden, entschieden wir uns allerdings, die Wanderungen unabhängig von spezieller Kindertauglichkeit auszusuchen. Mein Tipp für alle wanderfreudigen Eltern ist, eine Babytrage für die Kleinsten beziehungsweise eine Kraxe für etwas ältere Kinder zu nutzen. Das gibt einfach viel Flexibilität. Wer lieber mit dem Kinderwagen unterwegs ist, findet in Dahn und der Umgebung sogar Kinderwagen-Touren.

Sicher ist: Wir kommen wieder zum Wandern ins Dahner Felsenland. Schon alleine, weil wir es dieses Mal nicht geschafft, haben den Römerfelsen (erreichbar über den Dahner Rundwanderweg) zu besteigen. Und weil es noch so viele Wanderwege gibt, die wir – mit oder ohne Kinder – unbedingt einmal begehen möchten.

Zum Wandern mit Kindern gibt es rund um Dahn viele Möglichkeiten. (Foto: Reise-Mama)

Wo liegt Dahn?

Dahn in der Westpfalz liegt etwa 20 Kilometer von Pirmasens entfernt. Von dort, genauso wie von den nächstgrößeren Städten Kaiserslautern und Karlsruhe ist die Stadt gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wir entschieden uns trotzdem mit dem Auto anzureisen – mit zwei kleinen Kindern und einer etwas unsicheren Wetterlage hatten wir so viel Gepäck, dass wir froh waren, dieses einfach im Kofferraum verstauen zu können. Vor Ort war es für uns nie ein Problem, einen Parkplatz zu finden.

Über die Autorin

Wibke liebt es, zusammen mit ihrer Familie auf Erkundungstouren zu gehen. Über die Tagesausflüge in der Heimat, Urlaube in Europa genauso wie über mehrwöchige Reisen in die Ferne berichtet sie auf reise-mama.de.

smt2 language icon   facebook f icon    instagram icon     youtube icon

Verwandte Themen

Teilen
Link kopieren
Mailen
Drucken